Unsere Hausarztpraxis informiert

Shinrix jetzt verfügbar! Der Impfstoff gegen Gürtelrose ist jetzt Kassenleistung bei über 60ig Jährigen bzw. über 50ig Jährigen mit bestimmten Erkrankungen

Die meisten Menschen machten in der Kindheit die Windpocken durch. Die Erreger die Varizellen bleiben dann i.d.R. lebenslang in bestimmten Nervenzellen weiterbestehen und die Gürtelrose kann z.B. bei Immunschwäche oder im Alter ausbrechen. Es gibt seit 2018 einen Totimpfstoff, der dies wirksam verhindern kann. Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt nun bei allen über 60ig Jährigen und bei über 50ig Jährigen mit bestimmten zusätzlichen Erkrankungen diese Impfung.

<< Zurück zur vorherigen Seite